Startseite
Hochbau
Schlüsselfertigbau
Verkehrswegebau
Ingenieurbau
Kontakt
Netzwerk
Impressum
Disclaimer
Unternehmen
Leistungen
Projekte
Downloads
Druckansicht
Projekte Verkehrswege- und Tunnelbau
Sanierung U-Bahnhof Marienplatz München
Der Münchner Marienplatz ist Teil der Fußgängerzone, eines der am stärksten frequentierten Fußgängerbereiche Deutschlands. Unter der Platzoberfläche liegt die U-Bahnstation Marienplatz, die umfassend saniert und modernisiert wurde. pwb konzipierte den Bauablauf inkl. detaillierter Terminpläne, entwickelte die Baulogistik der zentralen Andienung der Arbeiten und erstellte die Ausschreibung.

Details Referenz
Sanierung U-Bahnhof Hauptbahnhof München
Der U-Bahnhof Hauptbahnhof ist einer der wichtigsten Knotenpunkte des Münchner Nahverkehrs. Nach über 30 Jahren intensiver Nutzung musste u.a. die Bewehrung der Schlitzwand-Deckel-Konstruktion saniert werden. Gleichzeitig wurde unter laufendem Betrieb das Sperrengeschoss (1. UG) modernisiert. pwb entwickelte das Logistikkonzept zur Abwicklung der Arbeiten, plante die Verkehrsphasen und erstellte detaillierte Terminpläne für das Vorhaben.

Referenz
Ausbau Verkehrsflughafen Kassel-Calden
Die Flughafen GmbH Kassel baute den Verkehrslandeplatz Kassel-Calden zu einem Verkehrsflughafen aus. Die Planung für eine Start- und Landebahn inkl. Rollbahnen, Vorfeldern, Gebäuden und technischen Anlagen sah eine völlige Umgestaltung des Geländes vor. pwb untersuchte die Erschließung der Baustelle, erstellte ein Konzept für den großräumigen Erdbau und die zentrale Baustelleneinrichtungsfläche.

Details Referenz
Magnetschnellbahn München
Die Magnetschnellbahn sollte den Hauptbahnhof München mit dem 37 km entfernten Flughafen München verbinden. Innerstädtisch und im Flughafen war die Strecke weitgehend im Tunnel geplant. pwb beriet den Auftraggeber in Fragen der Ablaufplanung und der Baulogistik, untersuchte die Baumaßnahme nach fertigungstechnischen Aspekten und erstellte detaillierte Bauphasenpläne.

Details Referenz
U-Bahn Linie 1 West Los 8 - Olympia-Einkaufszentrum
Der Kreuzungsbahnhof der Linien U1 und U3 am Olympia-Einkaufszentrum liegt direkt unter einem innerstädtischen Verkehrsknoten. Schlitzwandarbeiten, Deckelherstellung und Aushub stellten hohe Anforderungen an die Baulogistik. pwb entwickelte ein Aushubkonzept mit Rampen bis 20 m unter GOK, plante optimierte Bau- und Verkehrsphasen und erstellte Terminpläne.

Referenz
U-Bahn Linie 3 Nord Los 1 - Olympiapark Nord
Ein Bahnhof in Schlitzwand-Deckel-Bauweise und bergmännisch aufgefahrene Tunnel in drei verschiedenen Querschnitts- und Ausführungsvarianten kennzeichnen die Baumaßnahme. pwb entwickelte kosten- und terminoptimierte Ausführungskonzepte und Sondervorschläge, plante den Gesamtablauf und erstellte detaillierte Bauphasen- und Terminpläne.

Referenz
U-Bahn Linie 6 Nord Los 7 - Garching Forschungszentrum
Wechselnde Tunnelgeometrie, aufwändig strukturierte Sichtbetonflächen, umfangreiche Spartenverlegung inkl. Umleitung eines Baches und kurze Bauzeit forderten durchdachte Baustellenlogistik. pwb entwickelte Sondervorschläge, plante den Bauablauf, übernahm die Schalungsplanung und fertigte Baustelleneinrichtungs- und Terminpläne an.

Details Referenz
U-Bahn Linie 1 West Los 7 - Georg-Brauchle-Ring
Das Baulos umfasst einen 120 m langen Bahnhof mit Abstell- und Wendeanlage und einen 330 m langen Streckentunnel. Das gesamte Bauwerk wurde in Schlitzwand-Deckelbauweise hergestellt. pwb untersuchte die Baumaßnahme, entwickelte ein termin- und kostenoptimiertes Aushubkonzept unter Verwendung von Hilfssteifen und erstellte Bauphasen- und Terminpläne.

Referenz
BAB A99 München West Tunnel Aubing
Der längste Autobahntunnel Bayerns war in hydrogeologisch schwierigen Verhältnissen zu errichten. pwb untersuchte die Baumaßnahme nach fertigunsgtechnischen Aspekten, plante den Gesamtablauf und die Baustellenlogistik, erstellte detaillierte Bauphasen- und Terminpläne und bereitete festgestellte Bauablaufstörungen baubetrieblich und bauwirtschaftlich auf.

Details Referenz
Stadtbahn Heilbronn
Der 2. Trassenabschnitt der Stadtbahn verläuft vom Hauptbahnhof bis zum Friedensplatz. Während der Bauzeit waren sämtliche Verkehrsbeziehungen aufrecht zu erhalten. pwb plante detailliert den Gesamtablauf und erstellte Bauphasen- sowie Terminpläne. Zudem führte pwb eine bauwirtschaftliche und baubetriebliche Bewertung der Bauablaufstörungen durch.

Referenz
Kanalumbau Mittlerer Ring Ost Abschnitt I
1.250 m Kanal mit einem Außendurchmesser von 4,50 m waren unter Straßen in innerstädtischen Wohngebieten zu errichten. Geometrisch komplizierte Verbindungsbauwerke stellten eine weitere Herausforderung dar. pwb plante den Gesamtablauf und die Baustellenlogistik, erstellte Baustelleneinrichtungs- und Terminpläne und plante die Schalung inkl. Bemessung.

Referenz
© 2020pwb · Prof. Weiß & Bisani Ingenieurgesellschaft für Baubetriebsmanagement mbH · Marsstraße 26 · 80335 München